Deutscher Hotel- und Gaststättenverband Niedersachsen

Yorckstrasse 3, 30161 Hannover
Fon +49 511/337060, Fax +49 511/3370629
landesverband​[at]​dehoga-niedersachsen.de, www.dehoga-niedersachsen.de

Geförderte Qualifizierung von Ausbilderinnen und Ausbildern

Mit der JOBSTARTER-plus-Initiative will das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Ausbilderinnen und Ausbilder in Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) qualifizieren. Für die Durchführung wurde eines der europaweit größten privaten Bildungsunternehmen, die Eckert Schulen aus Regenstauf, beauftragt.

Ziel ist es, den Anteil der ausbildenden Klein- und Kleinstunternehmen zu erhöhen und gleichzeitig die Attraktivität der dualen Berufsausbildung zu verbessern. Die Förderung gilt für zukünftige Ausbilderinnen und Ausbilder aus Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von weniger als 10 Mio. Euro. Erwartet wird die Bereitschaft, in den nächsten zwei Jahren zusätzliche Ausbildungsplätze zu schaffen. Bis die Kontingente aufgebraucht sind, gilt das „Windhundverfahren“.

Pro Unternehmen erhält ein/e Mitarbeiter/in einen Gutschein zum Kurs zur „Ausbildung der Ausbilder“ (AdA-Kurs). Die Förderung umfasst sowohl die Lehrgangs- als auch die Prüfungsgebühren. Selbst wenn kein Ausbildungsplatz entsteht, bleibt der Ausbilderschein gutscheinfinanziert.

Detailinformationen, Termine und Standorte finden Sie auf www.ada-gutschein.de. Erfüllt Ihr Unternehmen eines der geforderten Kriterien nicht, wenden Sie sich für eventuell weitere Möglichkeiten an die Regionale Bildungszentrum Eckert gemeinnützige GmbH:

Max Schobert
Telefon: (09621) 912035
E-Mail: Max.Schobert@eckert-schulen.de 

 

Die Rahmenbedingung in Kurzform

  • Auftraggeber: BMBF, BIBB
  • Projektlaufzeit: bis 31.12.2019
  • Ziel: Schaffung neuer/zusätzlicher Ausbildungsplätze
  • Zielgruppe: Klein- und Kleinstunternehmen < 50 Mitarbeiter und < 10 Mio. € Umsatz
  • Reichweite: bundesweit
  • Kontingente: Süd: 2.000 (Bay, BaWü), West: 1.950 (NRW, RPL, SAA, HES), Nord/Ost: 2.000 (Rest BRD)

Die Spielregeln

  • Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – wenn die Kontingente aufgebraucht sind, sind sie aufgebraucht.
  • Laufzeitende 31.12.2019 bedeutet, dass bis dahin die Prüfung abgelegt worden sein muss.
  • Pro Unternehmen ein Gutschein/geförderter Platz
  • Der Ausbilderschein bleibt gutscheinfinanziert, selbst wenn kein Ausbildungsplatz entsteht.
  • Die Prüfungsgebühr wird prüfungserfolgsunabhängig rückerstattet (gg. Nachweis). 

Wie können Sie teilnehmen?

  1. Lehrgangsanmeldung unter www.ada-gutschein.de – im Detail: Termine Standorte - Bundesland - Kombimodell - Lehrgang auswählen - Anmelden - Unterlagen ausfüllen (Eigenerklärung etc.) und an die angegebene Adresse zurückschicken
  2. Prüfungsanmeldung bei der zuständigen IHK – Termine und Fristen bitte unbedingt bei der IHK vor Ort direkt erfragen/recherchieren und die Anmeldung zur Prüfung selbst, fristgerecht und zeitnah durchführen! - Prüfungsgebühr auslegen
  3. An Lehrgang und Prüfung teilnehmen - Prüfungsergebnis nachweisen
  4. Einrichtung „Ausbildungsplatz“ mitteilen (sofern dies eintritt)

 

 

Gutschein AdA-Projekt (PDF)

Pressemitteilung Eckert Schulen (PDF)